Über den Friedrich-Bödecker-Kreis

Bücher öffnen den Kindern und Jugendlichen neue Gedankenwelten, neue Perspektiven, neue Horizonte. Bücher bieten die Möglichkeit, risikofrei in andere Biografien zu schlüpfen, diese anzunehmen oder abzulehnen und sich so selbst in der eigenen Entwicklung zu definieren. Diese Entdeckungsreise muss gefördert werden, denn Bücher sind erst auf den zweiten Blick bunter als Gameboys. Der Friedrich-Bödecker-Kreis (FBK) bietet Ihnen die Zusammenarbeit beim großen Themenbereich Leseförderung an. Seit 1980 finden Büchereien und Schulen in Rheinland-Pfalz in uns einen kompetenten und unbürokratischen Partner bei der Veranstaltung von Autorenbegegnungen mit Kindern und Jugendlichen.

Was macht Autorenbegegnungen zu einem so wichtigen Mittel der Leseförderung? Die Autor/innen gehen zu den Kindern und Jugendlichen und gemeinsam geht es hinein in das Abenteuer Lesen. Autorenbegegnungen zeigen, dass Geschichten von einem Mensch hinter dem Buch erzählt werden und dieses „Live-Erleben“ fasziniert und macht neugierig.

Der FBK möchte dabei helfen, dass jede Bücherei und Schule, jedes Jugendzentrum und jeder Kindergarten einfach und kostengünstig Lesungen veranstalten kann. Er finanziert seine Arbeit aus Zuschüssen des Landes Rheinland-Pfalz, aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden und aus ehrenamtlicher Arbeit.